Raumfahrt

Zahlen zur Raumfahrt

  • 1957: 4. Oktober: Start des ersten Erdsatelliten Sputnik 1, 3. November: erstes Lebewesen im All
  • 1958: Gründung der NASA und Start von Explorer 1
  • 1959: Lunik 3 funkt Bilder von der Mondrückseite
  • 1961: 12. April: Jurij Gagarin ist der erste Mensch im All. Am 5. Mai erster kurzer Flug der Amerikaner durch Alan Shepard (nur 15 Minuten)
  • 1962: Die amerikanische Mariner 2 fliegt als erste Sonde überhaupt an einem Planeten (Venus) vorbei und übermittelt Daten.
  • 1963: Erste Gruppenflüge der Sowjetunion, erste Frau im All (Valentina Tereschkowa)
  • 1964: Start von Woschod 1: Es fliegen erstmals mehrere Raumfahrer im selben Raumschiff ins All.
  • 1965: Erster Weltraumspaziergang durch den Russen Alexej Leonov. Durch die amerikanische Marssonde Mariner 4 werden erstmals Bilder von einem Planeten übermittelt.
  • 1966: Erste weiche Landung auf dem Mond durch die Sowjetische Sonde Lunik 9
  • 1967: Tragische Zwischenfälle mit mehreren Toten auf Seiten der Amerikaner und der Sowjetunion verzögern den Wettlauf zum Mond.
  • 1968: Apollo 8 umkreist in den Weihnachtstagen mit drei Amerikanern den Mond
  • 1969: Am 20. Juli: Apollo 11 landet auf dem Mond, mit Neil Armstrong betritt der erste Mensch einen fremden Himmelskörper.
  • 1971: Die erste Raumstation, Saljut 1, wird in Betrieb genommen,
  • 1976: Viking Sonden landen auf dem Mars
  • 1977: Start der beiden bisher erfolgreichsten Sonden: Voyager 1&2 (Jupiter, Saturn, Urmaus, Neptun)
  • 1981: Am 12. April: Erststart des Space Shuttles
  • 1986: Explosion der Raumfähre Challenger. Start der sowjetischen Raumstation Mir
  • 1990: Start des Weltraumteleskops Hubble
  • 1992: Erster Schweizer im All: Claude Nicollier (STS-46)
  • 1998: Beginn mit dem Bau der Internationalen Weltraumstation ISS
  • 2003: Beim Wiedereintritt verglüht die Raumfähre Columbia.
  • 2004: Die beiden Marsautos „Spirit“ und „Opportunity“ landen erfolgreich auf dem Mars. Im Januar 2008 sind sie immer noch aktiv, haben inzwischen Duzende von Kilometern zurückgelegt und Tausende von Bildern übertragen. US-Präsident G.W. Bush kündigt eine neue Mond- und Marsinitiative an, mit dem Ziel, bis 2018 bemannt auf den Mond zurückzukehren.
  • 2005: Erstmals gelingt es der europäischen Weltraumbehörde ESA eine Sonde auf einem fremden Himmelskörper weich zu landen. Die Kleinsonde Huygens, welche mit der amerikanischen Cassini-Sonde zusammen den Saturn erreichte, landet sicher auf dem Saturnmond Titan und übermittelt während des Abstiegs und nach der Landung Bilder und Messungen.
  • 2008: Erneute erfolgreiche Landung auf dem Mars durch die NASA, die amerikanische Sonde Phoenix landet in der nördlichen Polargegend. Erstmals gelingt der direkte Nachweis von eisförmigem Wasser auf dem Mars.